Navigation und Service

H2TopnaviService

H2Suche

H2Hauptnavigation

H3NavigationThemen

    Sachsen-Anhalt Nord

    Sachsen-Anhalt Süd / Thüringen Nord

    Thüringen/Sachsen

    Münchenreuth – Marktredwitz

    Marktredwitz – Pfreimd

    Preimd – Nittenau

    Nittenau – Pfatter

    Pfatter – A 92 bei Isar

    Konverterbereich Isar

    Wolmirstedt – Isar (SuedOstLink)

    Pfatter – A 92 bei Isar (Abschnitt D3a)

    etwa 45 km | Bayern | TenneT

    Planfeststellung
    seit Q1 2020

    möglicher Trassenverlauf des Abschnitts Pfatter – A92 bei Isar des BBPlG-Vorhabens 5
    Status

    Plan und Unterlagen

    Anhörungsverfahren

    Erörterungstermin

    Planfeststellungsbeschluss


    Verlauf

    Der Abschnitt von Pfatter bis zur Auto­bahn 92 in der Nähe des Umspann­werks Isar in Bayern ist Teil des Vorhabens 5 (SuedOstLink). Die geplante Trasse verläuft innerhalb des Trassen­korridors, der im Bundes­fachplanungs­verfahren für den damaligen Abschnitt Raum Schwandorf – Isar fest­gelegt wurde.

    Der Abschnitt D3a beginnt südlich der Donau bei Pfatter. Nach der westlichen Umgehung des Johannisholzes strebt der Trassenkorridor weitgehend geradlinig nach Süden. Dabei verläuft er zwischen Aufhausen und Sünching, zwischen Grafen­traubach und Laberweinting sowie westlich von Bayerbach bei Ergoldsbach. Er erreicht zwischen Mettenbach und Grießenbach das Isartal. Schließlich verläuft er entlang der Kreisstraße LA 22 geradlinig zur A 92. Der Abschnitt endet unmittelbar südlich der Autobahn.

    Steckbrief

    Vorhabenträger

    TenneT

    Zuständigkeit

    Bundesnetzagentur

    Länder

    Bayern

    technische Daten

    Gleichstrom (2 GW), 525 kV

    Typ

    Neubau in neuer Trasse

    Kennzeichnungen

    Erdkabel
    HGÜ-Pilotprojekt
    länderübergreifend
    Leerrohrmöglichkeit

    Vorhaben von gemeinsamem Interesse (PCI)

    Länge

    etwa 45 km

    Verfahrensschritte und Dokumente

    Stand: 24. November 2020

    Der Vorhabenträger TenneT hat am 13. März 2020 einen Antrag auf Planfeststellungsbeschluss gestellt. Dieser enthält einen Vorschlag für den beabsichtigten Trassenverlauf sowie Angaben über in Frage kommende Alternativen.

    Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die für Mai 2020 vorgesehene Antragskonferenz nicht stattfinden. Um das Verfahren nicht zu verzögern und alle relevanten Belange ermitteln zu können, hat die Bundesnetzagentur gemäß § 5 des Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSiG) Gelegenheit zur schriftlichen oder elektronischen Stellungnahme gegeben. Stellungnahmen konnten bis zum 31. Juli 2020 abgegeben werden. Die Gelegenheit zur Stellungnahme diente zugleich als Besprechung im Sinne des § 15 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG).

    Der Vorhabenträger hat auf seiner Website weiterführende Informationen zu seinen Antragsunterlagen bereitgestellt.

    Auf Grundlage der Ergebnisse des schriftlichen Verfahrens gemäß § 5 PlanSiG hat die Bundesnetzagentur am 21. Oktober 2020 einen Untersuchungsrahmen für die Planfeststellung festgelegt. Sie gibt damit den Inhalt des Plans und der weiteren Unterlagen vor, die der Vorhabenträger vorzulegen hat.

    Die Bundesnetzagentur erwartet die Unterlagen im vierten Quartal 2021.

    Termine und Meldungen

    meldung21.10.2020
    BBPlG 05 Abschnitt D3a
    Planfeststellung

    SuedOstLink: Untersuchungsrahmen Abschnitt Pfatter – A 92 bei Isar

    zur Verfahrens-Detailseite

    frist 03.-31.07.2020
    BBPlG 05 Abschnitt D3a
    Planfeststellung

    Stellungnahmen für das Plan­feststellungs­verfahren von Vorhaben 5, Abschnitt D3a

    zur Verfahrens-Detailseite

    meldung20.04.2020
    BBPlG 05 Abschnitt D3a
    Planfeststellung

    Verfahren für Abschnitt D3a des SuedOstLink beginnt

    zur Verfahrens-Detailseite

    meldung13.03.2020
    BBPlG 05 Abschnitt D3a
    Planfeststellung

    Bundesnetzagentur prüft Antrag auf Planfeststellung für einen weiteren SuedOstLink-Abschnitt

    zur Verfahrens-Detailseite

    H2Teilen