Navigation und Service

H2TopnaviService

H2Suche

H2Hauptnavigation

H3NavigationThemen

    Güstrow – Siedenbrünzow – Iven – Pasewalk Nord – Pasewalk

    H2Vorhabendetails

    Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern
    Gesamtlänge etwa 152 km

    Fortschritt des Vorhabens (in km)

    152
    noch nicht im Genehmigungs­verfahren

    Luftlinien zwischen den Netzverknüpfungspunkten Güstrow, Siedenbrünzow, Iven, Pasewalk Nord und Pasewalk (BBPlG-Vorhaben 53)

    Steckbrief

    Vorhabenträger

    50Hertz

    Zuständigkeit

    Landesbehörde

    Länder

    Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern

    technische Daten

    Wechselstrom | 380 kV

    Typ

    Ersatzneubau

    Kennzeichnungen

    Länge

    etwa 152 km

    Gesamtinbetriebnahme

    geplant für 2032

    Hintergrund

    Das Vorhaben 53 besteht aus den zwei Einzel­maßnahmen Güstrow – Siedenbrünzow – Iven und Iven – Pasewalk Nord – Pasewalk. Es umfasst den Ersatz­neubau einer 380-kV-Leitung mit Hochstrom­beseilung, den Neubau einer 380-kV-Anlage am Standort Iven sowie weitere Anlagen­erweiterungen. Der geplante Leitungs­bau orientiert sich am Trassen­raum einer bereits bestehenden 220-kV-Leitung.

    Das Vorhaben erhöht die Transport­kapazität. So kann das Netz die zukünftig zu erwartende Onshore-Wind­einspeisung in Mecklen­burg-Vor­pommern aufnehmen. Zudem entlastet es die bereits bestehenden Leitungen durch die Über­tragung von Onshore-Wind­energie aus der Ucker­mark in Richtung Westen beziehungs­weise in Richtung Polen. Das Vorhaben ist seit 2021 im Bundes­bedarfs­plan aufgelistet. Es führt zwar auf einer Länge von etwa einem Kilo­meter durch branden­burgisches Gebiet, ist aber auf Wunsch des Landes Mecklen­burg-Vor­pommern im Bundes­bedarfs­plan dennoch nicht als länder­übergreifend gekennzeichnet.


    Status

    Stand: 31. März 2022

    Für das Vorhaben wurde noch kein Genehmigungs­verfahren beantragt.

    H3Abschnitte

    H2Teilen