Navigation und Service

H2TopnaviService

H2Suche

H2Hauptnavigation

H3NavigationThemen

    Hemmingstedt / Lieth / Lohe-Rickelshof / Wöhrden – Klein Rogahn / Stralendorf / Warsow / Holthusen / Schossin (NordOstLink)

    H2Vorhabendetails

    Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
    Gesamtlänge etwa 212 km

    Fortschritt des Vorhabens (in km)

    212
    noch nicht im Genehmigungs­verfahren

    Luftlinie zwischen den Netzverknüpfungspunkten Hemmingstedt / Lieth / Lohe-Rickelshof / Wöhrden und Klein Rogahn / Stralendorf / Warsow / Holthusen-Schossin (BBPlG-Vorhaben 81)

    Steckbrief

    Vorhabenträger

    TenneT
    50Hertz

    Zuständigkeit

    Bundesnetzagentur

    Länder

    Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein

    technische Daten

    Gleichstrom | 525 kV

    Typ

    Neubau in neuer Trasse

    Kennzeichnungen

    Erdkabel
    HGÜ-Pilotprojekt
    länderübergreifend
    Leerrohrmöglichkeit

    Länge

    etwa 212 km

    Gesamtinbetriebnahme

    noch offen

    Hintergrund

    Das Projekt DC31 erhöht die Übertragungs­kapazität zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Mit der Maßnahme soll eine neue Gleich­strom-Verbindung mit einer Leistung von 2 GW mit einem metallischen Rück­leiter von dem Such­raum Heide, Hemmingstedt/Lieth/Lohe-Rickelshof/Wöhrden, nach dem Such­raum Klein Rogahn/Stralendorf/Warsow/Holthusen/ Schossin errichtet werden. Im Such­raum Heide soll nach den Angaben der Übertragungs­netz­betreiber ein Multi­terminal-Konverter zusammen mit zwei Offshore-Anbindungs­systemen aus der Nordsee errichtet werden. Im Suchraum der Gemeinden Klein Rogahn/Stralendorf/Warsow/Holthusen/Schossin soll eine Konverter­station errichtet werden. Das Vorhaben ist seit 2022 im Bundesbedarfs­plan aufgelistet.


    Status

    Stand: 30. September 2022

    Für das Vorhaben wurde noch kein Genehmigungs­verfahren beantragt.

    H3Abschnitte

    H2Teilen