BBPlG, Vorhaben 2: Osterath – Philippsburg (Ultranet)
Abschnitt A1: Punkt Ried – Punkt Wallstadt

Der Abschnitt zwischen den Masten Punkt Ried (bei Biblis in Hessen) und Punkt Wallstadt in Baden-Württemberg ist ein Teilstück des Vorhabens 2 (Ultranet). Sein Trassen­korridor wurde im Bundesfachplanungs­verfahren für den damaligen Abschnitt Riedstadt – Mannheim-Wallstadt festgelegt.

Steckbrief

zuständiger Vorhabenträger:Amprion
Länder:Hessen (HE), Baden-Württemberg (BW)
verfahrens­führende Behörde:Bundesnetzagentur
Technik:Gleichstrom (2 GW)
Spannung:380 kV
Typ:Neubau in bestehender Trasse, Umbeseilung
gesetzliche Grundlage:BBPlG
Trassen­länge des Ab­schnitts:etwa 28 km
Inbetrieb­nahme des Ab­schnitts:geplant für 2023

möglicher Trassenverlauf des Abschnitts Punkt Ried – Punkt Wallstadt des BBPlG-Vorhabens 2

Streckenverlauf

Der Trassenkorridor beginnt südlich des Kraftwerks Biblis und verläuft von dort in Richtung Süden. Er passiert Hof­heim, Bürstadt und Lampert­heim, quert dann die Viern­heimer Heide, schließlich die A 6 und das Viernheimer Kreuz. Der Trassen­korridor endet in Mannheim-Wallstadt.

Stand: 7. Juni 2019