BBPlG, Vorhaben 3: Brunsbüttel – Großgartach (SuedLink)
Abschnitt A3: Schinkelweg Gemeinde Wischhafen – Landkreisgrenze Stade / Rotenburg (Wümme)

Der Abschnitt zwischen dem Punkt Schinkelweg in der Gemeinde Wischhafen und der Grenze der Landkreise Stade und Rotenburg (Wümme) liegt vollständig in Nieder­sachsen. Er ist Teil des Vorhabens 3. Sein Trassen­korridor wurde im Bundes­fach­planungs­verfahren für den damaligen Abschnitt Brunsbüttel – Scheeßel fest­gelegt.

Steckbrief

Vorhaben­träger:TenneT
verfahrens­führende Behörde:Bundesnetzagentur
Land:Niedersachsen
technische Daten:Gleichstrom (2 GW), 525 kV
Typ:Neubau in neuer Trasse
Länge:etwa 44 km

Trassenverlauf des Abschnitts Wischhafen – Stade / Rotenburg (Wümme) des BBPlG-Vorhabens 3

Streckenverlauf

Der Abschnitt beginnt am Schinkelweg in der Gemeinde Wisch­hafen im Land­kreis Stade und verläuft zunächst in südlicher Richtung. Die vorgeschlagene Trasse passiert Wisch­hafen westlich und verläuft bis zum Wolfs­brucher Moor süd­westlich von Neu­land. Dort schwenkt sie nach Süd­westen und verläuft auf dem Gebiet der Gemeinde Osten im Land­kreis Cux­haven. Westlich von Hüll schwenkt sie erneut auf das Gebiet des Land­kreises Stade und setzt sich nörd­lich von Großen­wörden in öst­licher Richtung fort. Die Trasse ver­läuft im An­schluss parallel zur Oste in süd­licher Rich­tung bis Bur­weg und passiert die Gemeinde Bur­weg öst­lich der geplanten A 20. Sie verläuft in süd­licher Rich­tung bis Olden­dorf, umgeht es östlich und ver­läuft weiter Rich­tung Hagenah. Von dort geht die vor­geschlagene Trasse wei­ter Rich­tung Mulsum, quert die Schwinge und umgeht Mulsum östlich. Danach verläuft sie weiter Rich­tung Kuten­holz, passiert den Ort west­lich und endet am Abschnitts­punkt an der Grenze der Land­kreise Stade und Roten­burg (Wümme).

Stand: 25. Juli 2020