BBPlG, Vorhaben 5: Wolmirstedt – Isar (SuedOstLink)
Abschnitt A2: Sachsen-Anhalt Süd / Thüringen Nord

Der Abschnitt ist Teil des Vorhabens 5 und reicht von Könnern (Ortsteil Golbitz) bis Eisenberg. Sein Trassen­korridor wurde im Bundes­fach­planungs­verfahren für den damaligen Abschnitt Wolmirstedt – Raum Naum­burg/Eisenberg fest­gelegt.

Steckbrief

Vorhaben­träger:50Hertz
verfahrens­führende Behörde:Bundesnetzagentur
Länder:Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen
technische Daten:Gleichstrom (2 GW), 525 kV
Typ:Neubau in neuer Trasse
Länge:etwa 94 km

möglicher Trassenverlauf des Abschnitts Sachsen-Anhalt Süd / Thüringen Nord des BBPlG-Vorhabens 5

Streckenverlauf

Der Trassenkorridor beginnt an der Grenze zwischen dem Salzlandkreis im Norden und dem Saalekreis im Süden, südöstlich von Könnern. Von dort verläuft er in süd­östlicher Richtung und folgt dabei der A 14. Nordöstlich von Halle (Saale) verlässt der Korridor die Bündelung mit der Autobahn, schwenkt weiter nach Osten und umgeht das Stadtgebiet weiträumig. Im Verlauf der Umgehung ändert sich die Richtung wieder stärker nach Süden. Der Korridor umgeht dann den Raßnitzer See östlich und nimmt an der Grenze des Landreises Leipzig die Bündelung mit der A 9 auf und folgt dieser bis zum Autobahnkreuz Rippachtal. Im weiteren Verlauf orientiert sich der Korridor weiterhin an der A 9, verlässt die Bündelung jedoch immer wieder. Östlich von Weißenfels verläuft der Korridor zwischen Zörbitz im Westen und Granschütz im Osten und quert im Anschluss die Bundes­straße 91, nordwestlich von Dippelsdorf. Westlich der Ortschaft Nessa bindet der Korridor wieder an die A 9 an und passiert im Bereich westlich von Teuchern einen Windpark. Weiter südlich umgeht der Korridor Krausch­witz westlich und verläuft wieder gebündelt mit der A 9. Die Bündelung wird dann ab der Anschluss­stelle Naum­burg aufgegeben und südlich der Landesgrenze Sachsen-Anhalt/Thüringen fortgesetzt. Bis zur Landesgrenze passiert der Korridor die Gemeinde Meineweh westlich sowie Weickelsdorf östlich. Der Abschnitt endet nord­östlich der Stadt Eisenberg, östlich des Heidelander Ortsteils Königshofen.

Stand: 01. August 2020