BBPlG, Vorhaben 13: Pulgar – Vieselbach
Abschnitt Ost: Pulgar – Geußnitz

Der Abschnitt zwischen Pulgar in Sachsen und Geußnitz in Sachsen-Anhalt ist der östliche Abschluss des Vorhabens 13. Er wurde als »Abschnitt 1« im ver­ein­fachten Verfahren beantragt, mittlerweile jedoch in »Abschnitt Ost« umbenannt.

Steckbrief

Vorhabenträger:50Hertz
Länder:Sachsen, Sachsen-Anhalt
technische Daten:Wechselstrom, 380 kV
Typ:Umbeseilung
Länge:27 km
Inbetriebnahme des Abschnitts:geplant für 2023

Trassenverlauf des Abschnitts Pulgar – Geußnitz des BBPlG-Vorhabens 13

Streckenverlauf

Die Trasse verläuft entlang der bestehenden 380-kV-Leitung zwischen Pulgar in Sachsen und Geußnitz in Sachsen-Anhalt. Die bestehende 380-kV-Leitung beginnt am Umspannwerk Pulgar und verläuft in südwestlicher Richtung durch den Land­kreis Leipzig und den Burgen­landkreis bis zu Mast 65 nahe Geußnitz bei Zeitz. Die Ver­stärkung wird im Wesentlichen durch eine Umbeseilung der bestehenden Masten realisiert. Lediglich an drei Masten sind Anpassungen erforderlich.

Stand: 14. Januar 2020