EnLAG, Vorhaben 11: Neuenhagen – Wustermark

Das EnLAG-Vorhaben 11 wird vom Vorhabenträger auch als 380-kV-Nordring Berlin bezeichnet. Ziel ist es, die Übertragungsfähigkeit der bestehenden 220-kV-Leitung zwischen den Brandenburger Umspannwerken Neuen­hagen und Wuster­mark auf 380 kV deutlich zu erhöhen. Hierdurch soll der Transport der im Nord­osten der Regel­zone von 50Hertz eingespeisten erneuerbaren Energien in den Berliner Raum gesichert werden.

Steckbrief

Vorhaben­träger:50Hertz
Land:Brandenburg (BB)
verfahrens­führende Behörde:Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe
Technik:Wechselstrom
Spannung:380 kV
Typ:Neubau in bestehender Trasse
gesetzliche Grundlage:EnLAG
Kenn­zeich­nungen:keine
Trassen­länge:etwa 80 km
Gesamt­inbetrieb­nahme:geplant für 2021 (best case 2020)

(möglicher) Trassenverlauf der Leitung Neuenhagen - Wustermark (EnLAG-Vorhaben 11)

Stand: 30. Juni 2018