EnLAG, Vorhaben 16: Wehrendorf – Gütersloh

Zwei Abschnitte befinden sich im Raum­ordnungs­verfahren. Die anderen beiden Abschnitte sind bereits vor dem oder im Plan­fest­stellungs­verfahren. Nähere Infor­mationen erhalten Sie bei den verfahrens­führenden Behörden.

Abschnitte

Wehrendorf – Lüstringen (NI, 21 km)

Status: Raumordnungsverfahren (Antragsunterlagen wurden ausgelegt), voraussichtlich 2026 realisiert

Das Raumordnungsverfahren beim Amt für regionale Landes­ent­wick­lung Weser-Ems wurde im zweiten Quartal 2019 eröffnet. Die Antragsunterlagen wurden aus­gelegt.

Lüstringen – Landesgrenze NI/NW (NI, 21 km)

Status: Raumordnungsverfahren (Erörterungstermin hat stattgefunden), voraussichtlich 2026 realisiert

Für diesen Abschnitt wurde das Raum­ordnungsverfahren beim Amt für regionale Landes­ent­wick­lung Weser-Ems im vierten Quartal 2014 eröffnet. Vor dem Erörterungs­termin wurde die Freileitungsplanung auf­grund der neuen gesetz­lichen Kennzeichnung als Erd­kabel-Pilotprojekt von Seiten des Vorhaben­trägers nicht weitergeführt. Im zweiten Quartal 2017 führte das Amt für regionale Landes­entwicklung eine ergänzende Antrags­konferenz durch. Auf Basis des ergänzten Untersuchungs­rahmens wurden die Antrags­unterlagen ausgelegt. Der Er­örterungs­termin hat stattgefunden.

Landesgrenze NI/NW – Hesseln (NW, 8 km)

Status: Planfeststellungsverfahren hat noch nicht begonnen, voraussichtlich 2026 realisiert

Für diesen Abschnitt war kein Raumordnungsverfahren erforderlich. Das Planfest­stellungsverfahren für den ursprünglichen Abschnitt von der Landesgrenze NI/NW bis Gütersloh wurde auf Antrag des Vorhabenträgers für den Abschnitt Landes­grenze NI/NW – Hesseln durch Beschluss der Bezirksregierung eingestellt. Für diesen Abschnitt wird der Vorhabenträger ein neues Planfest­stellungsverfahren beantragen. Auf diesem Abschnitt wird der Einsatz von Erdkabeln geprüft.

Hesseln – Gütersloh (NW, 20 km)

Status: Planfeststellungsverfahren (Planänderungen werden durchgeführt), voraussichtlich 2021 realisiert

Für diesen Abschnitt war kein Raumordnungsverfahren erforderlich. Das Plan­feststellungs­verfahren bei der Bezirksregierung Detmold wurde im vierten Quartal 2013 eröffnet. Der Erörterungstermin hat stattgefunden und derzeit werden Planänderungen durchgeführt.

Stand: 30. Juni 2019