Datenschutz

Die Bundesnetzagentur nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Sie haben das Recht, zu wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unserem externen Dienstleister beachtet werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Webseiten und der Implementierung neuer Technologien können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Auf bestimmten Seiten unseres Internetangebots kommen Cookies zum Einsatz, die bis zum Ende der Sitzung gültig sind. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies nur für die Dauer der jeweiligen Verbindung zum Internet gespeichert werden.

Unser Online-Angebot enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Die Bundesnetzagentur unterliegt den Bestimmungen des Bundes­datenschutz­gesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Personenbezogene Daten werden unter strikter Wahrung dieser Bestimmungen erhoben und verarbeitet. Insbesondere werden personenbezogene Daten nicht unbefugt an Dritte weiter­gegeben und nur für die der Bundesnetzagentur gesetzlich zugewiesenen Aufgaben verwendet.

Für weitere Informationen in Bezug auf die Behandlung von personenbezogenen Daten steht Ihnen der Datenschutzbeauftragte der Bundesnetzagentur zur Verfügung. Für weitere rechtliche Hinweise und Urheberrechtsangaben besuchen Sie bitte unser Impressum.

Datenschutz in sozialen Medien

Die Bundesnetzagentur nimmt die Diskussion um den Datenschutz in sozialen Netzwerken sehr ernst. Es ist gegenwärtig rechtlich nicht abschließend geklärt, ob und inwieweit alle Netzwerke ihre Dienste im Einklang mit europäischen daten­schutz­rechtlichen Bestimmungen anbieten. Sobald sich hierzu für den Betrieb unserer Twitter-, YouTube- und Slideshare-Auftritte neue und rechtlich gesicherte Gesichtspunkte ergeben, werden wir diese unverzüglich aufgreifen. Bis dahin sollten Sie sorgfältig prüfen, welche persönlichen Daten Sie den sozialen Netzwerken zur Verfügung stellen.

Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Twitter, Google und LinkedIn die Daten ihrer Nutzerinnen und Nutzer (zum Beispiel persönliche Informationen, IP-Adresse) entsprechend ihrer Datenverwendungsrichtlinien abspeichern und für geschäftliche Zwecke nutzen.

Die Bundesnetzagentur hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die sozialen Netzwerke. In welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit die Netzwerke bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden, ist für uns nicht erkennbar.

Für weitere rechtliche Hinweise besuchen Sie bitte unsere Verhaltensregeln und Hinweise für Social-Media-Kanäle.

Facebook und Datenschutz

Die Bundesnetzagentur nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Nicht erst seit den anhaltenden Diskussionen um die Nutzung von personenbezogenen Daten in sozialen Medien, insbesondere bei Facebook, setzen wir uns mit dem Thema kritisch auseinander und wollen diesem mit der größtmöglichen Sensibilität begegnen. Die Bundesnetzagentur erhebt keine benutzerbezogenen Daten bei Facebook, sondern greift für den angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück.

Leider ist es bis heute rechtlich nicht vollends geklärt, inwieweit Facebook seine Dienste im Einklang mit europäischen datenschutzrechtlichen Bestimmungen anbietet. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Facebook die Daten seiner Nutzerinnen und Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichert und auch für geschäftliche Zwecke nutzt. In welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit Facebook bestehenden Löschpflichten nachkommt, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden, ist für die Bundesnetzagentur nicht erkennbar, ebenso hat sie keinen Einfluss darauf. Facebook informiert über die eigene Datenverarbeitung hier.

Bis zu welchem Grad die Informationen von Facebook vollständig sind, haben wir keinen Einblick.

Bitte prüfen Sie im eigenen Interesse sorgfältig, welche Informationen Sie bei Facebook preisgeben und mit anderen Nutzern teilen wollen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen.

Alle verfahrensrelevanten Inhalte, welche die Bundesnetzagentur bei Facebook veröffentlicht, werden parallel auf der Internetseite www.netzausbau.de publiziert. Sie haben also immer die Möglichkeit, diese Informationen an einer alternativen Stelle im Internet zu finden.

Die Bundesnetzagentur orientiert sich mit ihren Datenschutzbestimmungen immer an aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen und setzt gesetzliche Änderungen, die in der Zukunft vorgenommen werden, schnellstmöglich um.
Lesen Sie mehr zur sicheren Verwendung von sozialen Netzwerken auch auf der Bürgerseite des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.