Navigation und Service

H2TopnaviService

H2Suche

H2Hauptnavigation

H3NavigationThemen

    Netzverknüpfungspunkt Brunsbüttel – Nördlich der B 431 Gemeinde Wewelsfleth

    Nördlich der B 431 Gemeinde Wewelsfleth – Schinkelweg Gemeinde Wischhafen

    Schinkelweg Gemeinde Wischhafen – Landkreisgrenze Stade / Rotenburg (Wümme)

    Landkreisgrenze Stade / Rotenburg (Wümme) – B 75 südlich Gemeindegrenze Helvesiek/Scheeßel

    Scheeßel – Bad Gandersheim / Seesen

    Edemissen/Strodthagen – Landesgrenze Niedersachsen/Hessen

    Landesgrenze Niedersachsen/Hessen – Südlich Landesgrenze Hessen/Thüringen

    Südlich Landesgrenze Hessen/Thüringen – Südlich Landesgrenze Thüringen/Bayern

    Südlich Landesgrenze Thüringen/Bayern – Landkreisgrenze Schweinfurt / Bad Kissingen

    Landkreisgrenze Schweinfurt / Bad Kissingen – Landesgrenze Bayern/Baden-Württemberg

    Landesgrenze Bayern/Baden-Württemberg – Bad Friedrichshall

    Bad Friedrichshall – Netzverknüpfungspunkt Großgartach

    Brunsbüttel – Großgartach (SuedLink)

    Bad Friedrichshall – Netzverknüpfungspunkt Großgartach (Abschnitt E3)

    etwa 17 km | Baden-Württemberg | TransnetBW

    Planfeststellung
    seit Q4 2020

    möglicher Trassenverlauf des Abschnitts Bad Friedrichshall – Netzverknüpfungspunkt Großgartach des BBPlG-Vorhabens 3
    Status

    Festlegung des Untersuchungsrahmens

    Plan und Unterlagen

    Anhörungsverfahren

    Erörterungstermin

    Planfeststellungsbeschluss


    Verlauf

    Der Abschnitt zwischen der bayerischen Grenze und Bad Friedrichshall liegt vollständig in Baden-Württemberg. Er ist Teil des Vorhabens 3. Sein Trassen­korridor wurde im Bundes­fach­planungs­verfahren für den damaligen Abschnitt Arnstein – Großgartach fest­gelegt.

    Der Trassenvorschlag im Abschnitt beginnt westlich der Gemeindegrenze zwischen Bad Friedrichs­hall und Oed­heim. Die Trasse verläuft ab der Gemeinde Bad Friedrichs­hall / Ort Kochendorf nur wenige hundert Meter ober­irdisch, bevor der Verlauf untertägig bei einer Teufe von etwa 200 Metern im Bergwerk Kochen­dorf/Heilbronn seine Fortsetzung findet. Der Verlauf durch das Bergwerk erfolgt vollständig untertägig und endet am Schacht­standort in der Nähe des Konverter­standortes. Die ober­tägige Anbindung zum Netzverknüpfungs­punkt Groß­gartach erfolgt kurz und gestreckt.

    Steckbrief

    Vorhabenträger

    TransnetBW

    Zuständigkeit

    Bundesnetzagentur

    Länder

    Baden-Württemberg

    technische Daten

    Gleichstrom (2 GW), 525 kV

    Typ

    Neubau in neuer Trasse

    Kennzeichnungen

    Erdkabel
    HGÜ-Pilotprojekt
    länderübergreifend

    Vorhaben von gemeinsamem Interesse (PCI)

    Länge

    etwa 17 km

    Verfahrensschritte und Dokumente

    Stand: 21. April 2021

    Der Vorhabenträger TransnetBW hat am 8. Oktober 2020 einen Antrag auf Planfeststellungsbeschluss gestellt. Dieser enthält einen Vorschlag für den beabsichtigten Trassenverlauf sowie Angaben über in Frage kommende Alternativen.

    Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die für den 3. November 2020 in Weikersheim vorgesehene Antragskonferenz nicht stattfinden. Um das Verfahren nicht zu verzögern und alle relevanten Belange ermitteln zu können, hat die Bundesnetzagentur gemäß § 5 des Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSiG) Gelegenheit zur schriftlichen oder elektronischen Stellungnahme gegeben. Stellungnahmen konnten bis zum 11. Dezember 2020 abgegeben werden. Die Gelegenheit zur Stellungnahme diente zugleich als Besprechung im Sinne des § 15 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG).

    Festlegung des Untersuchungsrahmens (§ 20 NABEG)
    Plan und Unterlagen (§ 21 NABEG)
    Anhörungsverfahren (§ 22 NABEG)
    Erörterungstermin (§ 22 NABEG)
    Planfeststellungsbeschluss (§ 24 NABEG)

    Termine und Meldungen

    frist 04.11.-11.12.2020
    BBPlG 03 Abschnitt E3
    Planfeststellung

    Stellungnahmen für das Plan­feststellungs­verfahren von Vorhaben 3, Abschnitt E3

    zur Verfahrens-Detailseite

    veranstaltung 03.11.2020
    BBPlG 03 Abschnitt E3
    Planfeststellung

    Antragskonferenz Vorhaben 3, Abschnitt E3

    Weikersheim

    abgesagt

    H2Teilen